+++Informationen zum Schulbetrieb ab 3.5.2021(26.4.2021)+++

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nach der Verabschiedung des neuen Notstandsgesetzes gelten ab 3.5.2021 für den Unterrichtsbetrieb folgende Regelungen:

  1. Bei einer Inzidenz von unter 165 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen kommen alle Klassen im Wechselmodell wieder in die Schule.
  2. Bei einer Inzidenz von über 165 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen gehen die Jahrgänge 7 und 8 wieder in den Distanzunterricht.
  3. Neu ist, dass die 9. und 10. Klassen dann im Wechselunterricht verbleiben, auch wenn die Inzidenz über 165 ist.

Stand jetzt bedeutet das Folgendes:

Ab Montag dem 3.5.2021 kommen alle Jahrgänge im Wechselmodell wieder in die Schule. Die von den Klassenlehrern vorgenommene Aufteilung der Klassen in A- und B-Gruppe bleibt bestehen. Die jeweiligen B-Gruppen, also diejenigen, die vor Ostern nicht in der Schule waren, beginnen am 3.5.2021.

Wie Sie wissen/ ihr wisst, darf die Schule nur betreten werden, wenn zweimal pro Woche ein Selbsttest zu Hause durchgeführt wird und dieser auf einem Formular von den Erziehungsberechtigten gegengezeichnet wird. Wer dies auf dem dazugehörigen Formular nicht nachweisen kann, wird nach Hause geschickt. Alternativ dazu kann ein Test an der Schule unter Aufsicht einer Lehrkraft durchgeführt werden. Dazu ist eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern notwendig (Formular). Um ab 3.5.2021 keinen zusätzlichen Unterricht zu versäumen, wird die Ausgabe der Tests und der notwendigen Formulare diese Woche ab Mittwoch erfolgen. Dazu müssen die SuS in die Schule kommen und bekommen vom Klassenlehrer/ von der Klassenlehrerin 8 Tests und die Tests und die dazugehörigen Formulare. Ein Terminplan zur Abholung der Tests ist unter der Rubrik „Aktuelles“ zu finden. Sollte ein Schüler/ eine Schülerin zum Abholungstermin krank sein, können die Tests im Laufe der Woche auch von einem Elternteil abgeholt werden. Das sollte jedoch eine absolute Ausnahme sein.

Ich werde Sie/ euch im Laufe der Woche weiter informieren. Dabei bleibt auch die Inzidenzlage zu beachten. Bei Fragen sind die Klassenehrkräfte gern für Sie/ euch da.

Mit freundlichen Grüßen

Herr Mühlisch

Schulleiter

+++Informationen zum Wechselunterricht ab 3.5.2021 (23.4.2021)+++

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund des ab morgen greifenden Infektionsschutzgesetzes gilt in Zukunft eine Inzidenz von 165 als Grenze für die Schließung der Schulen. Bildungsministerin Frau Ernst hatte gestern in Aussicht gestellt, dass ab 3. Mai 2021 auch die anderen Jahrgänge in den Wechselunterricht gehen können. Ich möchte aber darauf hinweisen, dass dafür die Inzidenz von 165 nicht überstiegen werden darf. Eine verbindliche Aussage, ob die anderen Jahrgänge zurückkommen, ist so erst Ende der nächsten Woche möglich. Die Selbsttests erhalten die Schülerinnen und Schüler definitiv vor Schulstart, damit keine weiteren Schultage verloren gehen. Die genaue Organisation werde ich dann hier bekannt geben.

Ich hoffe, dass wir einen Teil unserer 7.-9. Klassen ab 3.5.2021 endlich wiedersehen dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Herr Mühlisch

Schulleiter

+++Anmerkungen zur Testpflicht ab 19.4.2021 (19.4.2021)+++

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

seit heute herrscht die Testpflicht. Schülerinnen und Schüler dürfen die Schule ohne ein negatives Testergebnis nicht betreten. Leider haben heute einige Schülerinnen keinen Negativbescheid vorlegen können und mussten nach Hause geschickrt werden. Das halte ich für gelinde gesagt für suboptimal. Es gibt in solchen Fällen die Möglichkeit, eine Selbsttestung unter Aufsicht einer Lehrkraft durchzuführen. Dazu ist bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern die Einverständniserklärung der Eltern notwendig. Das Formular dazu finden Sie unter dem Reiter "Dokumente Corona" und heisst "Einverständniserklärung zur Durchführung von Selbsttests an der Schule". Wenn die Schülerinnen und Schüler diesen Zettel unterschrieben von Ihnen vorlegen können, können wir einen Test auch in der Schule machen. Das sollte allerdings eine Ausnahme sein. Die Tests sollten in der Regel zu Hause durchgeführt werden.

Ich weise nochmals darauf hin, dass auch zur Englischprüfung morgen ein tagesaktueller Test vorgelegt werden muss, sonst darf der- oder diejenige die Prüfung nicht ablegen.

 

Mit freundlichen Grüßen

N.Mühlisch

Schulleiter

 

+++Informationen zur Schulwoche ab 19.4.2021(16.4.2021)+++

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich möchte Ihnen/ euch an dieser Stelle informieren, wie es in der nächsten Woche weitergeht.

Die Jahrgänge 7-9 verbleiben bis auf weiteres im Distanzunterricht (Rechtsgrundlage: § 17 a Abs. 4 der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung (7. SARS-CoV-2-EindV) vom 06.03.2021 zuletzt geändert durch Verordnung vom 08.04.2021).

Die Abschlussklassen bleiben im Wechselmodell weiterhin im Präsenz- und Distanzunterricht, die Prüfung Englisch findet am 20.4.2021 wie geplant statt. Zur Prüfung ist ein aktueller Test nachzuweisen.

Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass ab 19.4.2021 die Testpflicht besteht. Das heißt, dass Schülerinnen und Schüler das Schulgelände nur dann betreten dürfen, wenn Sie den Negativtest nachweisen können. Dazu gab es ein Formular, auf dem die Durchführung und das Ergebnis des Testes nachgewiesen werden muss. Dieses Formular finden Sie auch unter dem Reiter „Dokumente Corona“ unter dem Namen Negativbescheinigung zum Selbsttest. Als Testtage habe ich Sonntag und Mittwoch festgelegt, das heißt, dass die Bescheinigungen immer Montag und Donnerstag vor der ersten Stunde kontrolliert werden. Ausnahme ist die Prüfungswoche Englisch, hier sind drei Tests durchzuführen (Sonntag, Montag vor der Prüfung und Mittwoch.) Die Tests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein. Testen Sie also wirklich frühestens am Abend zuvor.

Ein Tutorial zur Testdurchführung ist unter folgendem Link zu finden:

https://mbjs.brandenburg.de/kinder-und-jugend/weitere-themen/corona-aktuell.html#tab6-bb1c689626de

Unter „Dokumente Corona“ ist auch eine Testanleitung verlinkt.

Schüler und Schülerinnen, die diese Bescheinigung nicht vorweisen können, dürfen die Schule nicht betreten und müssen nach Hause geschickt werden. Die Zustimmung der Eltern ist dabei nicht erforderlich. (Rechtsgrundlage: § 17 a Abs. 1 der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung (7. SARS-CoV-2-EindV) vom 06.03.2021 zuletzt geändert durch Verordnung vom 08.04.2021 und VV Aufsicht-VV-Aufs. Abschnitt 3 Abs.1).

Da es nicht möglich ist, die Kontrolle der Bescheinigungen außerhalb des Schulgeländes vorzunehmen, werden die jeweiligen Fachlehrer die Schülerinnen und Schüler in ihren jeweiligen Lerngruppen vor der ersten Stunde auf dem Schulhof in Empfang nehmen und die Nachweise kontrollieren. Bitte achtet dabei auf die Abstandsregelung.

Sollte ein Test bei Ihnen zuhause positiv sein, muss ein Arzt für einen PCR-Test aufgesucht werden und unverzüglich die Schule informiert werden.

Ich bitte Sie und euch die Maßnahmen mitzutragen, denn sie tragen entscheidend dazu bei, uns alle zu schützen und so schnell wie möglich wieder in die Normalität zurückzukehren. Ich bitte Sie weiterhin, diesbezüglich von Beschwerden gegen die Schule abzusehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Herr Mühlisch

Schulleiter

Copyright© 2013 Lise-Meitner-Oberschule Strausberg